Baugesuch

Bei Bauvorhaben ist bei der Baukommission ein schriftliches Baugesuch einzureichen. Es wird zwischen dem "vereinfachten" und dem "normalen" Baugesuch unterschieden.

Vereinfachtes Baugesuch

Für kleinere Bauvorhaben (z.B. Um- und Anbauten, Garagen, Gartenhäuser usw.).

Anforderungen an Baugesuchsakten für Kleinbauten (jeweils im Doppel):

  • Situationsplan (Massstab 1:500) mit eingezeichneten Grenz- und Gebäudeabständen (bei Anbauten, Garagen, etc.)
  • Grundriss, vermasst
  • Mindestens 2 Seitenansichten (Giebelfassade und Längsfassade)
  • Beschreibung des Materials (z.B. Holz, Welleternit, Kunststoff, etc.)
  • Für Normbauten (z.B. Fertiggaragen, Carports, Gartenhäuser, etc.) eventuell Prospekt oder Foto

Auf allen Baugesuchsunterlagen ist die Adresse und Unterschrift des Bauherrn/Gesuchstellers zu vermerken.

Normales Baugesuch

Für Neubauten oder grössere Um- und Anbauten.

Für dieses Baugesuch ist das offizielle Baugesuchsformular zu verwenden. Dieses kann mittels Kontaktformular kostenlos beim Bausekretariat bestellt werden.

zur Abteilung Bauwesen